Workshop Details

Software Architecture Summit 2017
18. - 20. September 2017 | Berlin
Das große Trainingsevent für Softwarearchitektur

Johannes Link

de

20 Sep 2017
14:00 - 17:30
Early Bird Bis 17. August anmelden und bis zu 100 € sparen! Jetzt anmelden

Framework-Architektur am Beispiel von JUnit 5

20 Sep 2017
14:00 - 17:30

JUnit 5 hat sich die Vision „The Future of Testing on the JVM“ auf die Fahne geschrieben. Dazu gehört nicht nur, dass das betagte JUnit 4 als Test-Framework abgelöst werden sollte, sondern auch die Lösung des Grundproblems: Der Erfolg von JUnit 4 als Plattform, hat die Weiterentwicklung von JUnit 4 als Werkzeug verhindert.

Eine neue Architektur musste daher einen Spagat ermöglichen:
– Leichte Migrierbarkeit von JUnit 4 auf JUnit 5 und zukünftige Versionen
– Abwärtskompatibilität zu JUnit 4 und sogar 3
– Gute Integration mit IDEs, sowie mit Build- und Reporting-Werkzeugen
– Erweiterbarkeit auf unterschiedlichen Ebenen
– Modularer Aufbau, um nicht schon bei der Einführung von Java 9 wieder obsolete zu sein
– Möglichst wenige, am besten keine Abhängigkeiten zu anderen Bibliotheken

Herausgekommen ist eine Trennung zwischen konkreten „Test-Engines“ und der „JUnit-Plattform“. Im Workshop wird die bestehende Architektur mit ihren Vorteilen und Problemen vorgestellt und diskutiert. Im praktischen Teil können die Teilnehmer an ihrer eigenen JUnit-Erweiterung oder gar einer eigenen Test-Engine arbeiten.

Session Themen

#Softwarearchitektur
Workshop Requirements:

– Interesse an Frameworks – insbesondere an Test-Frameworks – und deren Design
– Gute Kenntnisse von Java 8
– Eigener Laptop mit Java 8, Gradle sowie aktueller Java-IDE ist für den Praxisteil zu empfehlen